Naturheilpraxis & Energiebalance Wege zur inneren und äußeren Balance von Faszientherapie ... Umweltmedizin
Naturheilpraxis & Energiebalance      Wege zur inneren und äußeren Balance            von  Faszientherapie ... Umweltmedizin

Akute  und  chronische  Schmerzen   &  Sportmedizin

Praxisphilosophie - Therapiesäulen

Schmerzsyndrome sind Volkskrankheiten. Mehr als die Hälfte der Deutschen schlägt sich mit

Rücken-, Schulterschmerzen und Co. herum, die sich organisch nicht erklären lassen.

Trotz aller Hightech- Diagnostik können Ärzte nur bei 20 % aller geplagten wirklich handfeste

Ursachen Dingfest machen. Für den großen Rest, bleiben häufig nur die üblichen, wenig

hilfreichen Erklärungen: psychosomatisch, altersbedingt, abgenutzt, verschlissen, arthritisch.

Quelle: S. 98 Geo 02/2015 http://www.uni-ulm.de/fileadmin/website_uni_ulm/zuv/zuv.dezI/AkademieWWT/Pressemitteilungen/GEO_2015-2.pdf

 

Mir ist es ein Anliegen, jeden Schmerzpatienten und Sportler

individuell und ganzheitlich zu behandeln.

 Dabei füge ich die aktuellen Erkenntnisse

  - der Naturheilkunde

  - der Umwelt- & Umweltzahnmedizin

  - der NEUEN Faszienforschung

 und meiner langjährigen Erfahrung im Bereich der bioenergetischen Harmonisierung

  in einem integrativen und übergreifenden Behandlungskonzept zusammen. 

 

Die Behandlungskonzepte

beinhalten Strategien bei komplexen Faszien bedingten Haltungs- & Bewegungsdefeziten, traumatologischer, orthopädischer und neurologischer Krankheitsbilder und dient der  nachhaltigen Therapie, Rehabilitation, Verletzungsprävention.

Es ermöglicht eine höhere Leistungsfähigkeit, effiziente Bewegung, bessere Regeneration

und Schmerztherapie.

 

OP-Vermeidung - OP-Nachbehandlung

Ein allgemeines Ziel meiner therapeutischen Tätigkeit, ist es Operationen zu vermeiden

z.B. Meniskus, Schulter (siehe div. Artikel zur OP-Vermeidung am Ende der Seite)und

wo dies nicht möglich ist, nach der OP mit dem Patienten zusammen daran zu arbeiten,

das Neuro-Myofasziale System wieder fit und schmerzfrei... zu machen.

(z.B. Narbentherapie, Befreiung von Restriktionen, Beseitigung von Dysfunktion, ...)

Mehr Info´s zu Narben finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

 

Ganzheitliche Sichtweise

Bei chronischen Beschwerden ist es mir neben dem Myofascialen Therapieteil wichtig,

Ursachen für die Beschwerden bzw. Faktoren, die die Beschwerden aufrechterhalten,

wie beispielsweise:

Schwermetallbelastungen (Blei, Queckssilber, Cadmium)

chronische Infekte, die nicht erkannt wurden (z.B. Slow-Virus-Infekte,

Borreliosen... ), Darmfloraprobleme (Parasitosen, Candida...), Übersäuerung,

latente Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Typ IgG), latente Kopfstörfelder

und weitere Stressfaktoren...

in einer ganzheitlichen Naturheilkundlichen Diagnostik zu erfassen

und mit ganzheitlichen Therapieansätzen zu behandeln.

 

Mit individuell behandeln meine ich, einen  Behandlungsplan zu erstellen, der möglichst

alle Besonderheiten Ihres gesundheitlichen Problems ganzheitlich und ursächlich beinhaltet, und die Selbstheilungskräfte und die Lebenskraft aktiviert.

 

Myofascial Therapy & Training

  - Erhard Therapie - Neue Schmerztherapie

    REVOLUTIONÄRE ANALYSE- UND BEHANDLUNGSMETHODE DES NEURO-MYOFASZIALEN SYSTEMS,

    Für Schmerzpatienten und Sportler

     Fasziendiagnostik - Myofascial Taping (MTME) - manuelle myofasziale Releasetechniken

     und Neuprogrammierung essentieller Bewegungsmuster...

 - ISBT-Bowen Therapie ® & Smart Bowen ®

   (manuelle myofasziale Releasetechniken von Tom Bowen & Brain Smart Australien

     für sensible Patienten)

 - Funktional Myofascial Training "FMT-Sport & FMT-Medical" & Rebody  PNF-Training ®

    (FMT & PNF trainieren das ganze myofasciale System des Sportlers, und nicht nur die Muskeln isoliert)

 

Weitere ganzheitliche Therapieansätze in der Schmerztherapie & Sportmedizin

Ernährungstherapie - Praxiskonzept "Healthy & Fitness"

  Ein individuelles Ernährungskonzept, von mir entwickelt auf den Erkenntnissen der modernen

  Ernährungstherapie & der Regulationsmedizin /Naturheilkunde.

  Individuelle Ernährungsgewohnheiten (Mischkost, Vegetarier, Veganer…) werden

  berücksichtigt.

  Ernährungsumstellung bei Allergien, Adipositas, Diabetes-mellitus, Rheumatischer Formenkreis...

  gesunde Ernährung bei Sport, Arbeit und Freizeit...

  & Vitalstoffdefizite & latente Acidose

  z.B. Natursubstanzen. Vitamine, Mineralstoffe, secundäre Pflanzenstoffe ...

  zur Therapieunterstützung: vor - nach Operationen, nach Sportverletzungen

  bei chronischen Problemen: Entzündungen, Arthrosen, Osteoporose...

  Ernährungs- & Vitalstofftherapie zur Optimierung der Regenerationsphase,

  Trainings-Wettkampfversorgung...

  Individuelle Zusammenstellung der Orthomolekularen Substanzen

  Gelenknährstoffe, wie z.B. Glucosamin, Silizium, Mineralstoffe und Spurenelemente ...

  werden von mir individuell per EAV-Diagnostik ausgetestet.

  Meine Erfahrung, Patienten bringen immer   wieder Nährstoffsuplemente mit in die Praxis,

  die nicht gut testen (Unverträglich bzw. kein positier Effekt auf das Meridiansystem).

- Entgiftungs- bzw. Ausleitungstherapie - bitte hier klicken.

- Biologischen Heilmitteln - bitte hier klicken.

  bei akuten und chronischen Entzündungen des Bewegungsapperates

   z.B. Traumeel, Zeel® comp. N,.. 

   (Studienergebnisse Zeel - bitte hier klicken.)

- Mikrobiologischen Therapieansätze & Immuntherapien - bitte hier klicken

  Behandlung von Slow-Viren, Candida, Parasiten...

- Bioenergetische Harmonisierung - bitte hier klicken.

- Lösungsorientierte Kurzzeittherapie  

  (seelische Belastungen / Konfliktlösungsstrategien / Stress-Managment...)

Ein Paar Info´s zu "Myofascial Therapy & Training"

 

90 Prozent aller Schmerzzustände sind Alarm- und Überlastungsschmerzen mit muskulär-faszialen Ursachen. Die Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden und auf die Beweglichkeit sind gravierend.

Das muskulär-fasziale System und die funktionelle Beweglichkeit stehen bei meiner

Therapie im Vordergrund. Ziel ist z.B. die dauerhafte Schmerzfreiheit...

 

Mit der Minimalversorgung, die durch unser Gesundheitssystems abgedeckt ist,

lassen sich die Therapien aber nicht erfolgreich anwenden!

 

Ich nehme mir Zeit für Sie!!  (90-120 min pro Therapiesitzung)

 

Akute & Chronische Beschwerden

behandle ich die ersten 14 Tage 2 x wöchentlich.

Sind dann noch Beschwerden vorhanden, werden die Behandlungsabstände individuell

mit dem Patienten/Kunden besprochen z.B. 1x/ Woche - 1 x im Monat, das hilft auch Ziele

zu realisieren, die kurzfristig vielleicht nicht umsetzbar sind, wie beispielsweise:

Skoliosen (=verkrümmte Wirbelsäule) und andere strukturelle Probleme...

 

Es geht um Spannungsnormalisierung und um Neuprogrammierung

von schmerzfreien und freien Bewegungsmuster.

 

z.B. die Wiederherstellung der Myofaszialen Balance (Struktur und Myofasziale Spannung), Schädliche Körperhaltungen und Bewegungsmuster ausfindig zu machen und zu korrigieren,

die Verbesserung von strukturellen Muskelverkürzungen und der Beweglichkeit von Gelenken, Erhalt der Gelenkbeweglichkeit, Regulierung der vegetativen neuromuskulären Funktion, motorisches Lernen (Um- bzw. Wiederlernen) in der Bewegungskoppelung,

Schmerzbeseitigung, Beseitigung von chronischen Entzündungen ...

 

Aktive Mitarbeit / Therapie des Patient/Kunden!!

Die aktive Therapie ist eine wichtige Säule (akut & chronisch), wenn es um die Beseitigung der Ursache und der Lösung Ihres Problems geht. Ich zeige den Patienten/Kunden, welche Übungen sie Zuhause oder im Studio durchführen können, wie

- Bewegungskoppelung essentielle Bewegungsmuster aus dem Gangbild nach Marcus Erhard,

- funktionelle myofasciale Übungen,

- myofasciale Self-Release-Techniken,

- PNF-Streches,

- Myofasciales Streching,

- Mobilitly-übungen

 

Functional Myofascial Training  & REBODY™ PNF-Trainingl® in der Praxis

Mehr Info´s finden Sie hier

 

Linktipp: http://www.functional-training-magazin.de/warum-du-deine-faszien-trainieren-solltest/

 

Dauer der Therapiesitzung

 

Eine Therapiesitzung kann, je nach Beschwerdeursachen zwischen 90 - 120 min dauern.

Diese Zeit ist nötig, damit ich mit Ihnen zusammen die Ursachen für Ihre Beschwerden

in einem individullen Therapieregime behandlen kann.

- Body- und Movmentreading,

- Anlegen der Tapeanlagen (myofascial Tape),

- manuelle Faszienarbeit,

- Zusammenstellung eines individuellen Trainings- und Mobilisationsplanes....

 

Therapiekosten

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen die Therapiekosten nicht.

Bei privaten Zusatzuversicherungen und der Beihilfe rechne ich die Therapiekosten

z.B. über Ostheopathieziffern, elastische Verbände, sowie Beweglichkeitstest´s und Krankengymnastische Behandlung als Analogziffern ab.

 

Meine Erfahrung:

Das Erstattungsverhalten ist dabei sehr unterschiedlich.

Das abschließen einer privaten Zusatzversicherung ist jedoch aus meiner Sicht zu empfehlen.

 

Mehr Info´s:

GeBüH & Kostenerstattung der Kassen?

Einsatzbereiche sind

 

Rücken- & Wirbelsäulenbeschwerden unterschiedlicher Ursache (akut oder chronisch), wie z.B.:

Ischias- & Bandscheibenbeschwerden, Hexenschuss, Myofasciale Triggerpoints,

Muskelverspannungen & Mikroverletzungen der Lumbalen Faszie,   

Muskuläre Verspannungen der Gesäßmuskeln - Piriformissyndrom,

Kiefergelenks- & ISG-Dysfunktion, Wirbelgelenksblockaden,

Skoliosen (Jugendliche)

Nackenschmerzen & HWS-Syndrome.

 

Hüft- und Kniebeschwerden & Sportartspezifische Probleme der unteren Extremität, wie z.B.:

Meniskusprobleme

(arthroskopische partielle Meniskektomie (=APM), Siehe Artikel OP-Vermeidung unten) 

Postoperativ z.B. Vorderes Kreuzband / Meniskus - OP)

Iliotibiales Scheuersyndrom (Runners Knee), Pes-ansrinus-Syndrom,

Patellaspitzensyndrom (Jumpers Knee),

Adduktorenprobleme, Shin-splint-Syndrom (Tibiakantensyndrom),

Achillessehnenreizungen,

Sprunggelenke (präventiv /postoperativ), nach Inversionstrauma,

Muskeldysblancen (verkürzte & hypertone Muskulatur // nicht verletzt oder vernarbt)

Muskelzerrung & Muskelfaserrisse akut / subakut

als begleitende Maßnahme zur Regeneration nach hartem Training bzw. Wettkampf.

Begleittherapie bei Arthrosen (Entlastung der Gelenke, durch Reduzierung myofaszialer

Spannungen, die auf die Gelenke einwirken)

 

allgemeine Fußprobleme, wie z.B.:

Senkfüße, Knickfuß, eingeschränkte Sprunggelenksmobilität,

Sprunggelenksschmerzen, Plantarfaszitis, Fersensporn,

Hallux valgus (Schiefstand der großen Zehe), Hammerzehen,

 

Schulterbeschwerden & Probleme in den Myofaszialen Armlinien, wie z.B.:

Subacromiales Impingment Syndrom, Frozen Shoulder,

Epicondylopathia lateralis (Tennisellbogen), Epicondylopathia medialis (Golferellbogen)

RSI-Syndrom (Maus-Syndrom), Karpaltunnelsyndrom,       

 

Sonstige Schmerzsyndrome, wie z.B.:

Fibromyalgie (siehe "The Bowen Therapists Federation of Australia" z.B. Therapiestudien)

Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationsbeschwerden

Kiefergelenksprobleme, Zähneknirschen.

 

Lympftechniken , wie z.B.:

Arme - Beine -  Rumpf // Nach OP / Verletzungen // vor Zahn-OP´s)

Lymphsequenzen bei Sinusitis (Nasennebenhöhlen),

als Begleittherapie beim "Ausleiten & Entgiften

 

Narbenbehandlung (alte / frische Narben) & abgeheilte bzw. chronische Wunden (z.B. Ulcus cruris)

Narbengewebe kann zu myofaszialen Dysbalancen - Funktionsstörungen und Energiefluss-

störungen in den Meridianen führen (abhängig von der Schnittführung des Chirurgen).

Ich behandle In meiner Praxis mit myofaszialen Techniken, Tapes und bioenergetisch.

In meiner Praxis, aber auch auf den Kursen von Markus Erhard (Faszienintegreation),

erlebe ich (wir) immer wieder, wie wichtig die Behandlung von Narben sein kann.

Schmerzen und Dysfunktionsmuster in der Bewegung, weit weg von der Narbe, können

Ihre Ursache in einer Narbe haben. Es ist immer wieder verblüffend, zu sehen, wenn sich

Schmerzen und Dysfunktionsmuster durch die Narbenbehandlung auflösen.

 

Begleittherapie bei neurologischen Erkrankungen, wie z.B.:

wie Multiple Sklerose, Parkinson, nach Schlaganfall.

 

Beschwerden der inneren Organe, wie z.B.:

Verdauungsbeschwerden, Inkontinenz und Menstruationsbeschwerden,

Diaphragmadysfunktionen (Zwerchfelstörungen)

 

oder einfach zwischendurch zum Entspannen Wohlfühlen

SCHMERZTHERAPIE - Ganzheitliche Sichtweise zur Schmerzentstehung

 

Erstaufnahme - Befunderhebung

Haltungsanalyse - Analyse essentieller Bewegungsmuster - Ausführliche Prüfung der Faszien
(visuelle, funktionelle und palpatorische Fasziendiagnostik) um die Probleme des myofaszialen Systems zu erkennen und anschließend Strategien entwickeln zu können um durch Myofascial Therapy & Training die myofasziale Balance wieder herstellen zu können.

 

Veränderungen der Faszien und des myofaszialen Systems 

(z.B. verkürzte, verklebte Faszie, Fehlspannungen und Schmerz, Faszienverletzungen,

die Ausbildung myofaszialer Triggerpoints...)

Sie können beispielsweise entstehen durch:

- schlechte Körperhaltung (sitzende Berufe und PC !!!) & Bewegungsmangel

  (z.B. runder Rücken, nach vorne gerollte Schultern, überstreckte Lendenwirbelsäule,

   nach oben oder unten geneigter Kopf, ausgestellte Ellenbogen)

- Kiefergelenksstörungen

  mit Auswirkung z.B. auf die Beckenorganisation und die Wirkbelsäulenstatik, bis hin zu

  myofascialen Dysbalancen in den Beinen (z.B. als Ursache für Schmerzen in der Wirbelsäulen,

  Knieschmerzen)

- Ineffizientes - falsches Gangbild

   z.B. verursacht durch Fussinstabilitäten & Dysbalance des Myofascialen Systems des Fußes,

   wie Knickfuss, Senkfuss, Hallux valgus, nach außen rotierte Füße (Entenfüße)...

   falsche Schuh- und Laufschuhversorgung, unnötige Einlagenversorgung bei Schuhen und

   Laufschuhen, falsches Gehen und Lauftechnik, mangeldnde Mobilität des Fußes…

   mit der Folge von Muskeldysbalancen der aufsteigenden anatomischen Zug-Linien

   z.B. der Spiralline - Lateralline – tiefen Frontallinie mit Auswirkungen auf die Beckenkippung…

   und Schmerzen in den Knien, Hüften im Lendenwirbelsäulenbereich ...

- Überlastungschäden im Sport

   z.B. Microtraumen durch eine Überlastung sowie ein unzureichend trainiertes Fasziennetz,

   durch fehlendes Aufwärmen und Abwärmen, fehlende Mobilität,

   Muskelschwächen und Muskeldysbalancen, zu kurze Regenerationszeit...

- Tragen von schweren Lasten & Aneignung ungesunder Arbeits- & Schlafgewohnheiten

   z.B. bei Musikern, Überkopfarbeiten, schlechte Matrazen unpassende Kopfkissen...

   Siehe Buchtipp "Sitzen ist das neue Rauchen" Kelly Starett

- Alltagsverletzungen - Sportverletzungen & Postoperative Folgen

   z.B. Narben & mangelnde fasziale Integration der beteiligten myofaszialen Linien.

   Siehe auch ganz untern "Narben und das Myofasciale System".

- Angesammelte Giftstoffe im Fasziengewebe & Störfelder im Körper die Silient Inflammation 

   = niedrigschwellige Entzündungen im Körper verursachen können

   Umweltmedizin & Umweltzahnmedizin & Mikrobiologische Therapieansätze...

- Psychosoziale und seelische Faktoren

   Stresshormone... Dr. Robert Schleip erbrachte 2006 im Rahmen seiner Doktorarbeit den  

   Beweis, dass sich Bindegewebe bei Stress unabhängig von den Muskeln verkrampfen

   könnte. Quelle: S. 103 Geo 02/2015).

   Seelischen Faktoren z.B. ein unerlöster seelischer Konflikt, ein Trauma

   können aus meiner Erfahrung auch zu Spannungsveränderungen im Neuro-Myofascialen

   System führen. (Siehe auch ganz unten "Trauma und das Myofasciale System")

   Diese Erkenntnisse werden auch in der Applied Kinesiology beschrieben, da gibt es

   Emotionale Neurovaskuläre Reflexpunkte, die einen Einfluss auf den Muskeltonus

   haben können (Seite 178. Applied Kinesiolgy)

- Unausgewogene und falsche Ernährung

   zu geringe Flüssigkeitszufuhr, unverträgliche Nahrung, Vitalstoffdefizite...

 

Störfelder werden oftmals subjektiv nicht als solche wahrgenommen,

spielen aber bei der Therapie chronischer Leiden eine wichtige Rolle!!

 

EAV- & Labordiagnostik

um die Ursachen herauszufinden, die für chronisch entzündliche Prozesse (=Silent Inflamation)

und für myofasziale Spannungsänderungen im Muskel, bzw. chronische Schmerzerkrankungen verantwortlich sein können.

wie z.B.:

- Vitalstoffdefizite - latente Azidose - AGEs (=Advanced glycation endproducts)

- Darmstörungen (z.B. Candidabelastung, Parasiten, Nahrungsmittelallergien vom Typ III)

- bakterielle und virale Belastungen (z.B. Epstein-Barr, Herpesviren)

- Zahnstörfelder - siehe Artikel-Link´s "Sport-Zahnmedizin" und "nervtote Zähne" weiter unten

- weitere Störfelder (z.B. Nebenhöhlen, Genitalstörfelder...)

- toxische Metallbelastung & Metallsensibilisierung

  (z.B. Zahnwerkstoffe, Endoprothesen..., Fischverzehr...)

- Umweltbelastungen (z.B. Lösungsmittel, Innenraumschadstoffe...)

 

Mehr Info´s zur "Diagnostik" - bitte hier klicken  

Mehr Info´s zum Thema "Ganzheitliche Zahnmedizin" - bitte hier klicken 

Mehr Info´s zu "Fibromyalgie" finden Sie hier unter "Myofasciale Schmerzsyndrome & Sport"

Weitere Infos zur - Ganzheitlichen Sichtweise zur Schmerzentstehung

 

Muskel-Organ-Meridian-Verknüpfung - Zusammenhänge aus der Applied Kinesiology

Alle Muskeln sind über zugeordnete Meridiane mit Organen, Organsystemen verküpft.

Bestehende Organstörungen (z.B. Darmmykose, Nahrungsmittelunverträglichkeit,

chronsiche Entzündungen im Uro-Genital-Bereich...)

können über die Muskel-Organ-Meridian-Verknüpfung

Muskeldysbalancen (z.B. durch erhöhte Muskelspannung) begünstigen.

Fortbestehende Muskeldysbalancen können zu Gelenkproblemen führen.

Mehr Info´s zu den Zusammenhängen lesen Sie unter "Vitalstoffdefizite & latente Acidose"

und unten aufdieser Seite  "OP-Narben Wirkung auf das Myofasciale System".

 

Über die Muskel-Organ-Meridian- Verknüpfung lassen sich auch Bezüge

zu Biologischen Heilmitteln herstellen und in die Therapie mit einbauen.

z.B. „M. Psoas“ - Niere - Nierenmeridian

Nährstoffe/Heilmittel: Vit. A, E, Zink, Kalium, Nieren- und Blasenmittel, Nosoden

"Der Funktionskreis Niere-/Blase „ wird in einem Fallbespiel "Artikel Sport-Zahnmedizin" abgebildet.

 

Welche Probleme eine strukturelle Verkürzung des Psoas verursacht, erläutert Dr. Kelly Starrett

sehr anschaulich in seinem Buch "Sitzen ist das neue Rauchen". Lesetipp!!!

 

Eine Anmerkung aus meinem Praxisalltag

Gerade die ganzheitlichen Zusammenhänge, wie sie in den Lehrbüchern der

Applied Kinesiology erörtert werden, spielen bei der Therapie chronischer Beschwerden

eine wichtige Rolle. Ich finde in meiner Praxis oft bei Patienten, die wegen chronischer Beschwerden am Bewegungsapperat zu mir gekommen sind, in der ganzheitlichen Diagnostik z.B. Darmstörungen, Kopfstörfelder, Kiefergelenksdysfunktionen...

 

Übersäuerung und Giftstoffe im Bindegewebe - Ursache für Schmerzen

Die Grundsubstanz spielt eine wichtige Rolle in der Homotoxinlehre von Dr. Reckewege.

Er ist der Begründer der Antihomotoxischen Medizin - Heel-Arzneimittel.

Er entwickelte das 6-Phasen-Modell der Krankheitsenstehung

http://members.yline.com/~naturpur/drreckeweg.html

Die Grundsubstanz des Bindegewebes wird durch eine Vielzahl von Schadstoffen (Noxen)

in unserer Umwelt geschwächt: Schwer abbaubare chemische Moleküle, Abgase,

elektromagnetische Strahlung und vor allem auch psychischer Stress belasten sie.

Quelle: S. 94/95 Mensch, beweg Dich! so stärken Sie Ihr Bindegewebe - Dr. Müller-Wohlfahrt 

 

Die tiefe Bindegewebsmassage unterstüzt eine Entgiftung

Die Grundsubstanz ist ein Teil der Extrazellulären Matrix und besteht überwiegend aus Wasser,

das durch Proteoglykane (Makromolekühl aus einem Protein und Kohlehydratgruppen) gebunden ist.... Faziengewebe besteht zu etwa 2/3 aus Wasser...

 

Viele Pathologien, wie Entzündungen, Ödeme und vermehrte Ansammlung von freien Radikalen und anderer Abfallprodukte, gehen mit einem höheren Anteil an freiem Wasser in der Grundsubstanz einher... wird Bindegewebe zusammengedrückt und anschließend rehydriert, dann kann das freie Wasser in einigen Bereichen... durch frisches Wasser aus dem Blutplasma ersetzt werden... Wahrscheinlich stehen die Gewebewirkungen von Streching, Yoga und der Selbstbehandlung mit Schaumstoffrollen in einem Zusammenhang mit derartigen dynamischen Prozessen der Wassererneuerung.

Quelle: S. 20 Faszien in Sport und Alltag

 

Meine Erfahrungen zeigen, dass sich sogar Lymphstauungen in den Beinen durch ein

ganzheitliches Behandlungsschema "Naturheilkunde & tiefe Bindegewebsmassage"

verbessern.

Mein Tipp: Faszientherapien sollten in jede Entgiftungstherapie integriert werden!!

Mehr Info´s finden Sie unter "Entgiften & Ausleiten"

 

Hüft- und Knieschmerzen, Hausstaub-Allergie oder Konzentrationsstörungen  

Fälle für den Zahnarzt?

Die Seite von Dr. Just Neiss ist sehr informativ. Er informiert sehr ausführlich über die systemische

Wirkung von Kunsstoffüllungen und -Klebern (Kompositen).

http://www.dr-just-neiss.de/

 

Sport-Zahnmedizin

Beispiele von Einflüssen aus der Zahnmedizin, die die körperliche Leistungsfähigkeit hemmen und die Verletzungsanfälligkeit erhöhen - Dr. med. dent. Karlheinz Graf – Artikel von CO-med 08/06

"...Einer Patientin ist durch einen Autounfall das Sprunggelenk verletzt worden.

Verschiedene ärztliche und chirurgische Maßnahmen führen zu keiner Heilung, und es wird

schon ernsthaft überlegt, wegen der permanenten Schmerzen das Sprunggelenk zu versteifen.

Die zahnärztliche Untersuchung zeigt, dass diese Patientin im Oberkiefer-Frontzahnbereich

vier nervtote und überkronte Zähne hat.

Energetisch sind die Frontzähne dem Nieren-/Blasen-Funktionskreis zugeordnet –

der gleiche Funktionskreis, dem energetisch das Sprunggelenk zugeordnet ist (Abb. 6)…“

http://www.dguht.de/uploads/1/4/8/7/14871300/sport-zahnmedizin.pdf

Mehr Info´s zu systemischer Toxinbelastung durch die nervtote Zähne

(Mercaptane - Thioether)

(http://www.symptome.ch/blog/gifte-aus-wurzelfuellungen-und-toten-zaehnen/)

Erkenntnisse aus der Faszienforschung

 

Bindegewebe das verkannte Organ.

Wie es uns stärkt - wie es uns vor Schmerzen schützt - warum die Medizin es erst jetzt entdeckt? Geo 02/2015

Viele Krankheiten werden mit dem universellen Netzwerk der Faszien in Verbindung gebracht,

Rückenleiden, Rheuma und sogar Krebs... unzählige Nerven machen es zum größten Sinnesorgan

unseres Körpers S. 103

 

Über 80% der freien Nervenenden befinden sich in der Faszie, die die Muskeln gegen die Unterhaut abgrenzt. Das Netzwerk strotzt vor Bewegungssensoren und Schmerzrezeptoren. S. 102

 

Ein innerer Ozean dient der Heilung - die Grundsubstanz, in diesem inneren Ozean werden Keime

und Schadsubstanzen unschädlich gemacht, Energiestoffe gespeichert und Abfallprodukte mit

der Lymphflüssigkeit entsorgt. Lymphflüssigkeit und Bindegewebe sind kaum zu unterscheiden,

so intensiv arbeiten sie zusammen. Auch Enzyme, Hormone, Antikörper - alles was die Biochemie

zu bieten hat, ist hier vorhanden. S. 110

 

Yoga - Die lange sanfte Dehnung bei den Übungen führt zur Neuausrichtung der Kollagenfasern.

            (Anmerkung aus meinem Praxisalltag: ich empfehle eine Dehnzeit von 2 min, wie sie auch

             von z.B. Dr. Kelly Starett, Liebscher und Bracht empfohlen werden).

 

Massage - wenn Therapeuten drücken und ziehen, dehnen sie die Microstrukturen.

                   Sie fördern so den Abbau von altem und die Neubildung von frischem Kollagen.

                 

regelmäßige Bewegung - stimmuliert das Bindegewebe - innerhalb von nur 72 Std. starten die  

                                             Fibroblasten die Produktion von frischem Bindegewebe.

 

Die mittlere Halbwertszeit des gesamten Kollagens im Körper, also jene Zeit, in der sich die Hälfte

erneuert hat, beträgt indes etwa ein Jahr. Oft sieht man erst dann deutliche Verbesserungen der

Gesamtstruktur. S. 111 + 114 oben.

 

Kollagen-Turnover nach dem Training

Auf dieser Grundlage solte ein Training zur Stärkung des Bindegewebes nur bis zu 3 mal pro

Woche erfolgen. Quelle: S. 21 Faszien in Sport und Alltag.

 

Amerikanische Forscher konnten im Tierversuch nachweisen, dass sich mittels vorsichtiger Massagen selbst OP-Narben reduzieren lassen. S. 118

 

Die Rolle des Bindegewebes bei Schmerzen

Faszienforschung Ulm kurzes Video - Dauer 6 min Film ansehen

Quarks & Co, Geheimnissvolle Faszien - Neues vom Rücken - Dauer 44 min Film ansehen

Jean Guimberteau hat spannende Videos zu Faszienaufnahmen

am lebenden Menschen gedreht  Filme ansehen

Strolling under the Skin https://www.youtube.com/watch?v=eW0lvOVKDxE

 

Muskel trifft Hirn trifft Faszie, Dr. Robert Schleip 2017

https://www.youtube.com/watch?v=KdxOJx9hEYI&468B9C2DC3A7D00F56ABFC5F7CCAB418=

 

Muskel-Faszientag 20.05.2017 in Konstanz - Vortrag Kurt Mosetter

https://www.youtube.com/watch?v=WF2O6oPqnZg&468B9C2DC3A7D00F56ABFC5F7CCAB418=

Buchtipps

 

Das Muskeltestbuch

- Sämtliche Muskelbeschreibungen einheitlich gegliedert
- Alle wichtigen Muskeln mit Triggerpunkten und Bezug zum Meridian- und Akupunktursystem   

  dargestellt

Hans Garten / ISBN 978 - 3-437-58340-7 Link zum Buch - bitte hier klicken.

 

Schwachstelle Genick - Ursache, Auswirkungen und erfolgreiche Therapie

Der instabile Nacken, kann den Körper massiv beeinflussen und sogar schädigen. 

Er kann „Krankheitsursache“ für Migräne, Rheuma, Allergien … sein.

u.a. Mikronährstoffe bei der Therapie

Bodo Kuklinski, – ISBN: 978-3-89901-075-6 (ISBN)

http://www.lehmanns.de/shop/sachbuch-ratgeber/7739068-9783899010756-schwachstelle-genick

 

Buchtipp - Faszien in Bewegung

Bedeutung der Faszien im Training und im Alltag - Gunda Slomka

"Faszien haben vielfältige Aufgaben im Körper und sind eine seit langem vernachlässigte Struktur, die im Trainingsprozess weit mehr Aufmerksamkeit verdient. Dieses Buch füllt die Wissenslücken bezüglich Fhttps://cms10.website-start.de/app/534929195/1847491/aszien im trainingswissenschaftlichen Bereich mit Inhalt und Wissen: Welche Funktionen haben Faszien und wie können wir durch Training Einfluss nehmen auf die Qualität der bindegeweb-

lichen Strukturen in unserem Körper?..."

http://www.lehmanns.de/shop/sachbuch-ratgeber/28390366-9783898998482-faszien-in-bewegung

 

Faszien Training DVD

Warm-ups, Workouts und Selbstmassagen zur Regeneration unseres Bindegewebes

ISBN: 978-3-86883-675-2

https://www.youtube.com/watch?v=hgykV0mUnzw

http://www.lehmanns.de/shop/sachbuch-ratgeber/31666265-9783868836752-faszientraining

 

Sitzen ist das neue Rauchen - Dr. Kelly Starrett - Leseprobe

Dr. Kelly Starrett empfiehlt vier Regeln, an die man sich halten sollte

- Reduzieren Sie fakultatives Sitzen - sitzen Sie so wenig wie möglich.

- Bewegen Sie sich pro 30 min im Sitzen mindestens zwei Minuten.

- Überprüfen und korrigieren SieIhre Körperhaltung und Biomechanik so oft es geht.

- Absolvieren Sie taglich10 bis 15 min grundlegende Mobilisationsarbeit.

https://www.pranahaus.ch/media/dokumente/leseprobe/Sitzen_ist_das_neue_Rauchen_ch.pdf

 

Rücken-Reparatur - Stuart McGill

ISBN: 978-3-86883-932-6 //Auszug aus der Leseprobe

Dieses Buch ist als Schritt-für-Schritt-Anleitung konzipiert, mit der Sie Ihre Wirbelsäule in Topform

bringen. Wichtige Themen sind dabei:

1. Die unterschiedlichen Ursachen und das Fortschreiten von Rückenschmerzen, von

    Bandscheibenschäden bis hin zu Ischiasschmerzen.

2. Typische Alltagsaktivitäten, die Rückenschmerzen hervorrufen und verschlimmern können.

3. Gesunde Bewegungsabläufe für ein schmerzfreies Leben, damit Sie weiterhin alles tun

    können, was Ihnen wichtig ist.

4. Strategien und Übungen für eine gesunde, stabile Wirbelsäule.

5. Unverzichtbare Fragen bei der Entscheidung, ob eine Operation hilfreich ist oder alles noch

    schlimmer macht.

https://www.m-vg.de/riva/shop/article/11270-ruecken-reparatur/

OP-Vermeidung

 

Unangemessene Verwendung von Arthroskopischen Meniskusoperationen

bei degenerativen Knieerkrankungen

Gegenwärtige Beweise legen nahe, dass die arthroskopische Knieoperation keinen zusätzlichen Nutzen gegenüber der nicht-operativen Behandlung bei degenerativen Meniskuserkrankungen hat. Dennoch gehört die arthroskopische partielle Meniskektomie (APM) in vielen Ländern zu den am häufigsten durchgeführten Operationen.

Diese Studie quantifiziert und charakterisiert die Dynamik der aktuellen Anwendung

von Kniearthroskopien in der Schweiz in einer nicht traumatischen Patientengruppe.

https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5560220/&prev=search

 

Viele Schulteroperationen sind überflüssig

Spiegel-Online21.11.2017  

Bei Schulterschmerzen operieren Ärzte oft, doch der Eingriff verbessert die Situation kaum.

Viel häufiger müssten Mediziner auf Physiotherapie und Schmerzmittel setzen.

Mehr als zwei Drittel aller Patienten mit Schulterschmerzen leiden an einem solchen Engpass-Syndrom der Schulter, auch Impingement genannt. Viele von ihnen werden operiert - unnötigerweise, wie eine aktuell im Fachmagazin "The Lancet" publizierte Studie nahelegt.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/viele-schulter-operationen-bei-schmerzen-sind-ueberfluessig-a-1179494.html

OP-Narben und stumpfe Verletzungen - Wirkung auf das Myofasciale System

 

Die Narbenbehandlung spielt in der ERHARD THERAPIE eine wichtige Rolle.

Tiefe Narben, die beispielsweise bei einer Operation entstehen, schädigen das Myofasziale Gewebe nachhaltig und beeinträchtigen nicht nur die Mobilität an der betroffenen Körperstelle. Die Narben müssen nicht schmerzhaft sein, sie können sich aber durchaus

noch auf das Neuro-myofascialen System auswirken.

 

Die Erfahrungen von Marcus Erhard zeigen, dass die Narben zu einer Funktionsstörung im ganzen Myofascialen System führen können. Ist auch meine Erfahrung. So können beispielsweise Kaiserschnittnarben, Blinddarmnarben, Narben von Knieoperationen zu  Spannungsverändeungen im Fasziensystem führen, was dann beispielsweise zu Schmerzen

im Rücken, Schulter, Unterarm…führen kann.

 

Auch stumpfe Traumen (z.B. nach Stürzen, Quetschungen...) können zu Störungen im

Neuro-myofascialen System führen, so dass bestimmte Bewegungen nicht gut angesteuert werden können.

 

Narben sind sensorisch unterversorgte Gebiete

Narbengewebe ist nicht so gut mit Rezeptoren, Nerven uasgestattet, wie gesundes Gewebe.

Das Gehirn bekommt vom Narbengewebe zu wenig bzw. falsche Signale. Dadurch kann

das Gehirn die betroffenen Bereiche nicht so gut ansteuern.

 

Narben verhalten sich wie ein Störfeld

sie erzeugen eine Stressreaktion im Gehirn, und die Stressantwort vom Gehirn ist eine Veränderung des Muskeltonus, erhöhter Muskeltonus oder verringerter Muskeltonus.

Dieser Mechanismus geschieht auch bei anderen Störfeldern,

z.B. bei Störfeldern der Zähne, Nebenhöhlen, Darm, auch bei einer toxischen Leberbelastung!

Goodheart sagteinen Satz … the muscle will test either too strong or too weak… in Zusammenhang mit einer durch externe Intoxikation bedingten Leberbelastung.

(Erkenntnisse aus der Applied Kinesiology, Quelle: Lehrbuch der Applied Kinesiology)

 

Wenn nach der OP alles anders ist

Rund ein Drittel der Patienten leidet nach einer Operation unter kognitiven Störungen.

 „Diese Angst“, sagt Anästhesistin Claudia Spies, „ist oft ausgeprägter als die vor dem Tod.“ – Und leider eben auch nicht unbegründet. Die Fachärztin erklärt, warum und wie es nach einem Eingriff zu einem Delir kommen kann: „Eine Operation führt zu starken Schmerzen

und zu entzündlichem Stress.“ Normalerweise werden die entstehenden Entzündungszellen vom Gehirn über den Parasympathikus blockiert. Funktioniert dieser Vorgang jedoch nicht richtig, so kann der Entzündungsstress unser Denkorgan schädigen.

http://www.fr.de/wissen/vollnarkose-wenn-nach-der-op-alles-anders-ist-a-615884

Trauma und das Myofasciale System

 

Trauma und das Myofasziale System - meine eigenen Erfahrungen

Bei der Faszienintegration können alte traumatische Erinnerungen (z.B. an Unfälle…) aktiviert werden und  z.B. erhöhte myofasiale Spannungszustände, bzw. Schmerzzustände, die durch

das Trauma entstanden sind, normalisiert bzw. reduziert werden.

 

 

„Ein Trauma ist im Nervensystem gebunden. Es ist somit eine biologisch unvollständige Antwort

des Körpers auf eine als lebensbedrohlich erfahrene Situation. Das Nervensystem hat dadurch

seine volle Flexibilität verloren. Wir müssen ihm deshalb helfen,

wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zurückzufinden“.

( Peter Levine )

 

„The Body holds the Score – Der Körper vergisst nichts“

Bessel van Kolck – Amerikanischer Traumaforscher

 

Weiterführende Literatur – Links zum Thema "stabilisierende Körpertherapien  bei Traumapatienten":

 

"Alle diese psychtherapeutischen Verfahren gewinnen, wenn man sie ergänzt durch stabiliesierende Körpertherapien. Die Autoren nennen z.B. Qi Gong, Feldenkreis-Arbeit,

Somatic Experiencing nach Peter Levine"

S. 75 „Trauma, Folgen erkennen, überwinden und an Ihnen wachsen.“ ISBN 978-3-8304-3423-8

 

Die körperorientierte Traumatherapie oder Somatic Experience

ist eine von Peter Levine entwickelte Methode zur Traumaheilung. Sie besteht in der Überwindung

und Integration belastender bzw. traumatischer Ereignisse. Levine entwickelte seine Methode durch Tierbeobachtung. Tiere - obwohl immer wieder lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt - können laut Levine nicht traumatisiert werden. Wir Menschen verfügen zwar über dieselben angeborenen Instinkte, können sie aber oft nicht angemessen einsetzen.

 

Ist die Ratio zu stark bzw. das Nervensystem überreizt, kann der natürliche Zyklus von Reflexen

wie Orientierung, Flucht, Erstarrung und/oder Kampf nicht durchlaufen werden. Ein Trauma kann dieFolge sein.

 

      Laut Levine ist unser Körper bei der Entstehung eines Traumas maßgeblich involviert,

      deshalb sei es auch so wichtig, ihn in die Therapie mit einzubeziehen

 

Mehr Info´s finden Sie unter

http://www.somatic-experiencing.de/was-ist-se/beschreibung/index.html

 

Narben speichern Traumta

Holographische Speicherungen von traumatischen Erlebnissen kommen außer im Gehirn häufig auch im Körper selbst vor und beeinträchtigen das vegetative Nervensystem (das Unwillkürliche), welches alle Organfunktionen und das Immunsystem maßgeblich mitsteuert. Narben und Narbenentstörung spielen hierbei ein eine große Rolle, denn Körperliche und seelische Traumaerfahrungen und Narbenentstehung hängen oft eng zusammen.

 

Seelischen Faktoren z.B. ein unerlöster seelischer Konflikt, ein Trauma

können aus meiner Erfahrung auch zu Spannungsveränderungen im Neuro-Myofascialen

 System führen.

 Diese Erkenntnisse werden auch in der Applied Kinesiology beschrieben, da gibt es

 Emotionale Neurovaskuläre Reflexpunkte, die einen Einfluss auf den Muskeltonus

 haben können (Seite 178. Applied Kinesiolgy)

 

Kaiserschnitt – Wie Narben an Bauch und Seele heilen können

Geplant oder ungeplant: Hierzulande kommen inzwischen nahezu 22 % aller Babys per Kaiserschnitt auf die Welt – und dieser Trend nimmt zu. Doch welche Folgen hat der »schnelle Weg ins Leben«? Die Erfahrung zeigt: Ein Kaiserschnitt ist mehr als nur ein medizinischer Routineeingriff – er hinterlässt Narben an Bauch und Seele.

https://www.kidsgo.de/schwangerschaft-geburt-28/kaiserschnitt/

 

Vererbte Narben - Generationsübergreifende Traumafolgen (2017)

https://www.youtube.com/watch?v=TuiJtREwjPc

Naturheilpraxis & Energiebalance
Harald Herrmann - Heilpraktiker

Römerstr. 4
87648 Aitrang - Ostallgäu

Termine nach telefonischer Vereinbahrung

Rufen Sie einfach an

08343/3430003

Ich bin Expert MTME

MYOFASCIAL TAPING nach Markus Erhard

Neue Behandlungsmethode für

Schmerzpatienten & Sportler

zur Website der PHYSIOTRAINING ACADEMY

Volksbegehren Artenvielfalt

      Ergebnisse finden Sie unter

 

https://volksbegehren-artenvielfalt.de/

(Bild: eigenes Bild)

Richte den Blick

auf deine Ziele.

Hör in Dich hinein,

erkenne das wahre Naturell

und den Rhytmus deiner Seele

und werde der - der Du bist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis & Energiebalance