Naturheilpraxis & Energiebalance Wege zur inneren und äußeren Balance von Faszientherapie ... Umweltmedizin
Naturheilpraxis & Energiebalance      Wege zur inneren und äußeren Balance            von  Faszientherapie ... Umweltmedizin

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

 

auf dieser Seite finden Sie ein paar Link´s zu den Themen

Burn-out // Mobbing // Arbeitsschutz & Arbeitsmedizin.

Was ist ein Burn-out - Info der Techniker Krankenkasse

bitte hier klicken.

 

"Entspann Dich, Deutschland" - TK-Stressstudie 2016 (Broschüre, 56 Seiten)

Deutschland ist gestresst. Oder sprechen wir nur mehr darüber? Obwohl die wöchentliche Arbeitszeit sinkt, steigen die Fehlzeiten aufgrund psychischer Beschwerden wie Depressionen, Angst- und Belastungsstörungen - in den letzten 15 Jahren um fast 90 Prozent.

Wie ist die aktuelle Stresslage der Nation? Was stresst Männer, Frauen, Junge, Alte, Eltern und Singles? Warum macht Stress manche krank und andere nicht? Wie entspannt Deutschland und wie zufrieden sind die Menschen mit ihrem Leben? Wie lassen sich digitale Gesellschaft und Arbeitswelt gesund gestalten? Wo sind die Arbeitgeber gefordert und was kann jeder Einzelne dazu beitragen?

https://www.tk.de/tk/broschueren-und-mehr/studien-und-auswertungen/tk-stressstudie_2016/919764

Bücher zum Thema

 

"Balance statt Burn-out" - Buchbeschreibung

Die Autoren beleuchten Burn-out umfassend aus medizinischer, psychologischer und sozialpsychologischer Sicht. Es werden Strategien aufgezeigt, wie die Abwärtsspirale der Dauerüberlastung vermieden bzw. behandelt werden kann.

Ein Ratgeber für Therapeuten und Laien, die fundiertes Wissen zu Burn-out benötigen.

bitte hier klicken.

 

Spitzenleistungen in Wirtschaft und Sport

Die alltäglichen Stressoren führen mittlerweile immer häufiger zu Erschöpfungszuständen bis

hin zum „Burn-out“. „Burn-out“ bedeutet ausgebrannt sein. Der Akku ist leer, auf allen Ebenen.

Im Jahre 2000 zeigten noch 70 von 1.000 Mitarbeitern Erschöpfungszustände, heute hat sich die Zahl verfünffacht mit 350 von 1.000 Mitarbeitern in deutschen Unternehmen.

Nach internen Informationen liegt die Burn-out-Quote bei den Führungskräften über 35 %.

Unsere eigenen Ergebnisse an über 10.000 Unternehmern, Führungskräften, leitenden Angestellten und Arbeitnehmern zeigen: 79 % fühlen sich stark ausgelastet, beschreiben eine zunehmende Erschöpfung und können nach dem Arbeitstag schlecht abschalten…

http://www.dersportverlag.de/spitzenleistungen-in-wirtschaft-und-sport-9783898998383.html

 

20 Minuten Pause - Ernest L. Rossi, David Nimmons (Autoren) - 978-3-87387-670-5 (ISBN)

 Info´s zum Buch

„Dieses Buch basiert auf Forschungsergebnissen, deren Auswertung zur Entdeckung der

"ultradianen Rhythmen" führten. In bestimmten Abständen gibt uns nämlich unser Körper wichtige Hinweise, um mitzuteilen, dass wir eine Pause machen sollten. Wir jedoch übersehen selbst so eindeutige Zeichen wie Gähnen, Tagträumen, Nachlassen der Konzentration, Vergesslichkeit,

Hunger und Gefühlslabilität und versuchen, mit Koffein, Süßigkeiten, Nikotin, Alkohol oder anderen Drogen gegen die Müdigkeit anzugehen. Wenn wir unser Erholungsbedürfnis ständig missachten, fühlen wir uns sehr bald gestresst und erschöpft und entwickeln eine Vielzahl an psychosomatischen Krankheiten…“

http://www.lehmanns.de/shop/medizin-pharmazie/216108-9783873870857-die-20-minuten-pause

Gerald Hüther ist ein Forscher im Bereich Neurobiologie

 

mit interessanten Forschungsansätzen im Bereich der Hirnforschung.

Auf seiner Internetseite findet man interessante Workshop´s und Vorträge (sind kostenpflichtig).

Die Themen, die Sie interessieren, müssen Sie selbst auf seiner Seite suchen, z.B.:

 

Vorträge mit Gerald Hüther - Hautnah | Burnout & Resilienz

In diesem Gespräch wirft Gerald Hüther einen Blick auf die Hintergründe, die neurophysio-

logischen Ereignisse und auf mögliche Wege, diesem Phänomen zu begegnen.

bitte hier klicken.

 

Prof. Dr. Gerald Hüther - Gelassenheit hilft: Anregungen für Gehirnbenutzer

Veröffentlicht am 05.04.2012

Spannender Vortrag zur Mitarbeitermotivation ... / Ressourcennutzung allein reicht nicht /

Potentialentfaltungsgeist ...

Film ansehen - hier klicken.

 

Genialer Vortrag! "Glücksgefühle" (Prof. Gerald Hüther)

Veröffentlicht am 24.03.2014

Ständig steigender materieller Wohlstand ist das Glücksversprechen der westlichen Kultur. Dieses einzulösen, wird immer schwieriger. Dafür gibt es viele Gründe. Doch was geschieht, wenn dieses Glücksversprechen nicht mehr erfüllt wird?

Film ansehen -  hier klicken.

 

Neurobiologischer Mutmacher - Gerald Hüther - Buchbeschreibung

Die Menschen sind trotz des enormen technischen Fortschrittes nicht glücklicher geworden.

Stress, Depression und durch Angst bedingte psychosomatische Erkrankungen nehmen zu.

Wieso das so ist und was wir tun können erklärt Gerald Hüther in seinem neuen Buch,

"Was wir sind und was wir sein könnten".

bitte hier klicken.

 

Elektrosmog am Arbeitsplatz

http://www.diagnose-funk.org/themen/elektrosmog-am-arbeitsplatz/index.php

 

Artikel der Umwelt-medizin-gesellschaft - 01/2013

Steigende "Burn-out" - inzidenz durch technisch erzeugte magnetische und elektromagnetische 

Felder des Mobil- und Kommunikationsfunks.

bitte hier klicken.

 

Immer müde!

Prävention und Therapie bei Chronischem Müdigkeitssyndrom und Burnout

Dr. Wolfram Kersten  Artikel auf Raum & Zeit-online

Sie finden auf Raum & Zeit - Onlinie weitere Beiträge.

Genetik und Epigenetik von Burnout

Veröffentlicht am 12.06.2015

Prof. Dr. Martin Reuter, Universität Bonn, Leiter der Abteilung Differentielle und Biologische Psychologie im Rahmen des 19. Berliner Kolloquiums "Burnout vs. Depression" der Daimler und Benz Stiftung vom 13.05.2015.

https://www.youtube.com/watch?v=zk4Dm7RftSA

 

Ist Burnout erblich?

http://www.spektrum.de/news/stress-genetik-und-epigenetik-von-burnout/1406633

 

Spuren im Erbgut - Stress verändert die Aktivität des Gens FKBP5
Traumata im Kindesalter können das Erbgut nachhaltig verändern und zeitversetzt zu Depression oder Angsterkrankungen führen. Ob der frühe Stress aber tatsächlich krank macht, hängt entscheidend von der genetischen Veranlagung ab. Münchener Wissenschaftler entdeckten beispielsweise, dass sich eine spezielle Variante des Stress-Gens FKBP5 epigenetisch verändern kann, wie das Max-Planck-Institut für Psychiatrie berichtete. Bei Betroffenen sei das gesamte Stresshormonsystem dauerhaft fehlreguliert.

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/medizin/147412/index.html

 

Gene lernen aus Stress

https://www.mpg.de/431776/forschungsSchwerpunkt?c=147242&force_lang=de

 

Oxytocin mischt mit

http://www.newsletter-epigenetik.de/oxytocin-mischt-mit/

 

Mehr Link´s zu Epigenetik finden Sie unter

Umweltmedizin & Verbraucherschutz

Links zu den Themen Spirituelle Lebenshilfe & Grenzwissenschaften

Der Mobbing-Report - Eine Repräsentativstudie für die Bundesrepublik Deutschland

http://www.baua.de/de/Publikationen/Forschungsberichte/2002/Fb951.html

 

Mobbing: Fakten und Zahlen

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse des Mobbing-Reports von Meschkutat, Stackelbeck und Langenhoff (2002).

bitte hier klicken.

 

Info-Faltblätter der Arbeitskammer Saarland zum Thema "Gesundheits- und Arbeitsschutz"

z.B.: Mobbing und psychosoziale Belastungen am Arbeitsplatz / Bildschirmarbeit ...

bitte hier klicken.

 

Kollegialität und gute Führung

Veröffentlicht am 05.02.2014

Arbeit kann beglücken oder bedrücken. Arbeit kann gesund oder krank machen.

Arbeit kann Sinn und Befriedigung geben oder zum körperlich-seelischen Zusammenbruch führen. Wovon hängt es ab, ob uns die Arbeit gut tut oder krank werden lässt? Univ.-Prof. Dr. Joachim Bauer erklärt im Gespräch mit Dr. Franz Josef Köb die neuesten aufregenden und faszinierenden Forschungsergebnisse aus der Sicht der Hirnforschung.

Film ansehen - hier klicken.

 

Anne Will "Wenn Chefs Druck machen - ist das gleich Mobbing?"

Sendung vom: 15.05.2013
Im Anschluss an den ARD-Film "Mobbing" diskutiert Anne Will mit ihren Gästen

(u.a. Univ.-Prof. Dr. Joachim Bauer) über die persönlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen

des Mobbings. Wie viel Druck am Arbeitsplatz ist zumutbar, wann beginnt Mobbing?

Und wie wichtig ist die Arbeit für unser Wohlbefinden? 

Film ansehen -  hier klicken.

 

Buchtipp

Keine Angst vor Mobbing - Strategien gegen den Psychoterror am Arbeitsplatz

Klett-Cotta-Verlag / Autoren: Anka Kampa - Ansgar Brede - Nathalie Brede

bitte hier klicken.

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Bundesstelle für Chemikalien

Man findet auf dieser Seite viele hilfreiche Infos zu Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin z.B.:

 

Merkblätter und wissenschaftliche Begründungen zu den Berufskrankheiten der Anlage 1

zur Berufskrankheiten-Verordnung (BKV)

http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Berufskrankheiten/Dokumente/Merkblaetter.html

 

Damit der Traumberuf kein Albtraum wird

Ein Ratgeber für die medizinische Berufsberatung allergiekranker Jugendlicher

http://www.baua.de/de/Publikationen/Broschueren/A79.html

 

Tipps für einen gesundheitsverträglichen Zahntechnikerarbeitsplatz

http://www.baua.de/de/Publikationen/Broschueren/A47.html

 

Büroarbeit

- Ergonomische Anforderungen an Büromöbel

- Steh- Sitzdynamik

- Alternative Büroarbeitsplatzkonzepte

- Bildschirm und Tastatur: Behalten Sieden Überblick

- Arbeitssystem Bildschirmarbeit

http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Bueroarbeit/Bueroarbeit.html

 

Mehr Info´s zu Allergien & Umweltmedizin finden Sie auf eigener Seite

z.B. Sick-Building-Syndrom, Tonerstäube, Elektrosmog, Allergien ...

Links zu den Themen Umweltmedizin ...

Brillen: Schutz vor Bildschirmstrahlung

Computermonitore sind nicht so harmlos wie man glaubt. Moderne Flachbildschirme (Computer und Fernseher) emittieren ein stark blauhaltiges Licht mit einem hohen Anteil an kurzwelligen Spektralanteilen. Dieses blauhaltige Licht stellt für die Augen eine enorme Belastung dar und kann diese irreversibel schädigen (Blaulichtschädigung, oxidativer Stress). Stark blauhaltiges Licht beeinflusst außerdem den Hormonhaushalt (u.a. Melatonin) negativ, was z.B. zu beträchtlichen Schlafstörungen führen kann. Für den Körper bedeutet das Dauerstress.

Bei Berufstätigen kommen pro Jahr leicht 3000 Stunden und mehr an Belastung mit Quecksilberlicht zusammen. Schützen Sie deshalb Ihre Sehkraft mit den PRiSMA® Bildschirmbrillen!

Viele Menschen klagen während der Bildschirmarbeit über Beschwerden wie gerötete, brennende, tränende oder trockene Augen und generell über eine zunehmend schlechter werdende Sehleistung. Normale Bildschirmbrillen schaffen hier keine Abhilfe. Für einen wirksamen Schutz vor aggressiver Blaulichtstrahlung benötigt man hochgradig wirksame Blaufiltergläser!

https://www.zeitenschrift.com/shop/gesundheit-wellness/prisma-bildschirm-schutzbrillen.html

 

Auswertung zum HRV Test

https://www.innovative-eyewear.de/wp-content/uploads/2014/11/Auswertung-zum-HRV-Test.pdf

 

LED-Akku-Tischleuchte "Lichtblick" 16V mit Lupe und Dimmer

Die Gleichstromleuchte zum Mitnehmen

Diese neue Tischleuchte von Endotronic dient ebenso wie alle anderen Gleichstromwohlfühlleuchten zur Vermeidung unerwünschter Nebenwirkungen der allgemein gebräuchlichen Wechselstromleuchten, bei denen sich die wechselstrombedingten Störfelder dem Licht aufmodulieren und auf direktem Weg über die menschlichen Augen ins Gehirn gelangen.

https://www.lebens-energie.de/shop/gleichstrom-lampen/led-akku-tischleuchte-lichtblick-mit-lupe.html

Naturheilpraxis & Energiebalance
Harald Herrmann - Heilpraktiker

Römerstr. 4
87648 Aitrang - Ostallgäu

Termine nach telefonischer Vereinbahrung

Rufen Sie einfach an

08343/3430003

Ich bin Expert MTME

MYOFASCIAL TAPING nach Markus Erhard

Neue Behandlungsmethode für

Schmerzpatienten & Sportler

zur Website der PHYSIOTRAINING ACADEMY

Volksbegehren Artenvielfalt

      Ergebnisse finden Sie unter

 

https://volksbegehren-artenvielfalt.de/

(Bild: eigenes Bild)

Richte den Blick

auf deine Ziele.

Hör in Dich hinein,

erkenne das wahre Naturell

und den Rhytmus deiner Seele

und werde der - der Du bist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis & Energiebalance